Wir benutzen Cookies, um Ihre Anwendung der Seite zu verbessern.Hier mehr lesen
Gratis mit Karte Sparen Sie 120 NOK
Gratis mit Karte Sparen Sie 120 NOK

Norwegisches Seefahrtsmuseum

Ein Liebesbrief an Norwegens Seefahrtsgeschichte

Im Norwegischen Seefahrtsmuseum entdecken Besucher die maritime Geschichte und Kultur Norwegens, die das Herz und die Seele des Landes ausmachen. Mit einer enormen Vielzahl an Ausstellungen und historischen Artefakten, darunter zwei vollständig erhaltene historische, seetüchtige Schiffe, macht das Museum die unzähligen Wege, auf denen das Leben an und auf dem Meer die Kultur und das Leben Norwegens geformt hat, hautnah erlebbar. Mit Ihrer Oslo Card haben Sie gratis Eintritt in dieses faszinierende Museum.

Mit seiner enormen Bandbreite an permanenten und wechselnden Ausstellungen erlaubt das Seefahrtsmuseum seinen Besuchern einen faszinierenden Einblick in die jahrtausendelange Geschichte des maritimen Lebens und Erbes des Landes. Zu diesem Zwecke stellt das Museum einen wahren Schatz an Fundstücken aus, darunter von der See und Schifffahrt inspirierte Gemälde einiger der berühmtesten Künstler der Landes wie Christian Krohg und Hans Gude, historische Fotographien, Kunst, Seefahrtskarten und vieles mehr.

Eine Kombination aus Geschichte und High-Tech

Das Museum kombiniert seine enorme Sammlung an historischen Artefakten mit neuester Technologie, darunter ein interaktives Erlebniscenter und ein Panoramafilm, um zu erforschen, wie sich das Leben auf und mit der See im Laufe der Zeit geändert hat und spürt dabei solchen Fragen nach wie: Was bedeutete dieser Wandel für die norwegischen Seemänner? Wie beeinflussten sie Kultur und Künstler des Landes? Und wie haben diese die norwegische Gesellschaft geformt?

Zwei seetüchtige historische Schiffe

Besucher des Museums sollten auch auf keinen Fall die vielen faszinierenden Freiluftausstellungen und -aktivitäten des Museums verpassen, darunter ein Kriegsdenkmal, Statuen, die der Amundsen-Expedition in die Arktik gedenken und die „Lighthouse“ Skulptur. Und da das Museum auch aktiv an der Bewahrung historischer Schiffe und Seefahrzeuge beteiligt ist, beinhaltet die Sammlung auch zwei historische und vollständig seetüchtige Schiffe. Zum einen ist das der Schoner Svanen, gebaut im Jahre 1916 und sorgfältig vom Museum restauriert, und die Vaaghals, der historisch akkurate Nachbau eines archäologischen Fundes aus dem Jahr 1595. Auf diese Weise sowie noch viele weitere Forschungsprojekte und -initiativen trägt das Museum aktiv zur Bewahrung des maritimen Erbes Norwegens bei.

Besucher finden das Museum zentral auf der malerischen Halbinsel Bygdøy in Oslo, wo es in direkter Nachbarschaft zum Fram Museum, dem Wikingerschiffsmuseum und dem Kon-Tiki Museum liegt, drei anderen enorm populären Museen zum Thema historische Seefahrt.