Wir benutzen Cookies, um Ihre Anwendung der Seite zu verbessern.Hier mehr lesen
Gratis mit Karte Sparen Sie 90 NOK
Gratis mit Karte Sparen Sie 90 NOK

Oslo Museum

Oslo im Wandel der Zeit

Das Oslo Museum besteht aus vier unterschiedlichen Museen, die alle in der Oslo Card inbegriffen sind. Sie zeigen Oslo aus vielen unterschiedlichen Blickwinkeln, und die Ausstellungen reichen von der Geschichte des Theaters und einer umfassenden Kunstkollektion über die interkulturelle Stadt von heute bis zur Situation der Arbeiter in der industriellen Revolution.

Das Osloer Stadtmuseum liegt im Frognerparken und präsentiert die Geschichte der Stadt mit Modellen, Gemälden und Fotografien. Es erzählt die Geschichte der Stadt und der Menschen, die dort leben. Die unterschiedlichen Ausstellungen zeigen alle Arten von Gegenständen, die die Geschichte von Oslo hervorheben: Fotografien, Kunst, Objekte, Bücher und Filme. Die Sammlungen bestehen aus Alltagsgegenständen und einer umfassenden Kunstkollektion. Verwenden Sie den kostenlosen Audioguide „1000 Jahre in 20 Minuten“ in acht verschiedenen Sprachen, darunter Norwegisch und Englisch.

Verpassen Sie die Familienaktivität „Der Stadtdetektiv“ nicht, die für Kinder von 5-12 Jahren empfohlen wird. Ziel ist es, zehn historische Stationen in der Ausstellung „OsLove - City History for Beginners“ zu finden. Eine großartige Art, das Museum aus unterschiedlichen Winkeln zu betrachten, und das Allerbeste: alle Teilnehmer bekommen einen Preis.

Eine facettenreiche Theatergeschichte

Das Theatermuseum präsentiert das interessante Theaterleben und die facettenreiche Geschichte Oslos. Die Ausstellung „In the limelight“ lädt Sie ein, Höhepunkte der Theatergeschichte mit einer Auswahl an Fotos und Original-Kostümen einflussreicher Schauspieler und Tänzer zu erleben.

Vier Museen in einem

Zwei weitere Museen sind Teil des Oslo Museums und können kostenlos besucht werden. Das Arbeitermuseum stellt die Frage „Unter welchen Bedingungen lebten die Fabrikarbeiter in der Industriellen Revolution?“ Das Interkulturelle Museum erforscht die norwegische Immigrationsgeschichte und kulturelle Veränderungen in der norwegischen Gesellschaft. Die Ausstellung „Typisch“ lädt Sie ein, über den Unterschied zwischen wichtigen Themen wie Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Vorurteilen im Alltag nachzudenken.